Donald Trump hat US-Präsidentschaftswahl 2016 gewonnen

Putin, Erdogan, das Erstarken rechtspopulistische Parteien in Europa und jetzt Donald Trump – wohin soll das führen?

 

Damit hatten nicht viele gerechnet: Donald Trump wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Am 8. November haben die US-Bürger ihr neues Staatsoberhaupt gewählt. Gegen alle Erwartungen hat der republikanische Kandidat Donald Trump die Wahl mit 276 Wahlmännerstimmen gewonnen. Für die Demokraten ging Ex-Außenministerin Hillary Clinton ins Rennen und kam dabei nur auf 218 Stimmen. Somit behält die Republikanische Partei ihre Mehrheit im US-Senat.

Als einer der ersten Staatschefs hat Putin Trump gratuliert. Er hoffe, dass es ihnen gelingen werde, die russisch-amerikanischen Beziehungen aus der Krise zu holen.

 

Was bedeutet der Trump-Sieg für die EU?

Der Wahlsieg von Donald Trump kann die EU in ein politisches, militärisches und wirtschaftliches Chaos stürzen. Der Republikaner hat seinen Sieg mit der Brexit-Kampagne verglichen und gesagt, dass sein Sieg „Brexit mal fünf“ sei.

„Ich denke, dass die EU zerbrechen wird“, sagte er der Zeitung The Times. „Die Menschen haben genug, sei es hier oder in anderen Ländern. Sie werden sehen: andere Länder werden folgen „. Anti-EU-Parteien in ganz Europa könnten Trumps Sieg für ihre eigenen politischen Zwecke nutzen. 

Donald Trump

Was wird aus dem Freihandelsabkommen TTIP?

Neben der politischen Destabilisierung der EU, kann Trumps Sieg auch die europäischen Handelsvereinbarungen und Verteidigungspolitik erschüttern.

Die Handelsberater des republikanischen Kandidaten Dan DiMicco hat darauf bestanden, dass Amerika der EU zuvorkommt und zuerst ein Handelsabkommen mit Großbritannien schließt. „Warum sollten wir nicht mit Gleichgesinnten arbeiten, bevor wir einen Deal mit jemand anderem schließen? „, fragte er.

Das Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen der USA und EU wird wahrscheinlich nun für unbestimmte Zeit zum Stillstand kommen, da Trump das globale Freihandelssystem zunächst einmal überarbeiten will.

DiMicco sagte: „Die Dinge sind mittlerweile so schlecht, dass wir Nafta (das Nordamerikanische Freihandelsabkommen), WTO [Welthandelsorganisation] und das koreanische Freihandelsabkommen verlassen werden, wenn wir nicht einen fairen Deal bekommen.“

 

Welche Auswirkungen wird das Ergebnis haben? Was bedeutet Donald Trump für die EU, Spanien und Mallorca? Wir sind gespannt auf Deine Meinung!

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *