Leben und Arbeiten auf Mallorca: 7 Tipps um von Zuhause aus produktiv zu arbeiten

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich unsere Arbeitsweise drastisch geändert. Mobiltechnologie führt dazu, dass immer mehr Leute von Zuhause aus arbeiten, selbstständig sind oder sie sich ihren Traum, ein eigenes Unternehmen zu gründen, erfüllen. Auch auf ezebee.com gibt es viele kostenlose Online Shop Besitzer, die selbstständig sind. Es ist äußerst verlockend, von wo man möchte und vor allem wann man möchte zu arbeiten.

Arbeiten von Zuhause ist ein Luxus. Wer aber täglich in seinem Home Office arbeitet, merkt schnell wie leicht man von alltäglichen Dingen abgelenkt wird. Ein Fußballspiel, Freunde die auf einen Kaffee vorbeikommen (du arbeitest ja schließlich von zu Hause und hast Zeit, oder?) oder das schmutzige Geschirr vom Vorabend. All das kann die Produktivität stark beeinträchtigen. Das Gute ist, dass Dich in Deinem Home Office keine Kollegen ablenken können, nur Du selbst und das stellt sich manchmal als besonders schwierig heraus!

Um weiterhin den Luxus zu genießen von Zuhause aus zu arbeiten, zeigen wir Dir auf ezebee.com, wie Du Deiner Produktivität nicht selbst im Weg stehst und haben einige Tipps gesammelt, wie Du effektiv von Zuhause aus arbeiten kannst. Los geht´s!

Von Zuhause aus zu arbeiten ist ein Luxus

  1. Lege Deine Arbeitszeiten fest – arbeite dann, wenn Du am produktivsten bist

Einer der größten Vorteile von Zuhause aus zu arbeiten ist es, dass Du nicht von 9 bis 17 Uhr arbeiten musst. Du selbst kannst entscheiden, wann und wo Du arbeiten willst. Morgens ist nicht Deine Zeit? Kein Problem, Du kannst schließlich entscheiden, wann Du anfangen möchtest zu arbeiten. Aber irgendwann musst Du aus dem Bett raus und loslegen!

Setze Deine Arbeitszeiten dann, wann Du am produktivsten bist. Du arbeitest lieber abends? Dann fange nach dem Mittagessen an zu arbeiten. Wann auch immer Du arbeitest, bleib dabei. Es ist wichtig eine Routine zu entwickeln.

  1. Richte Dir einen Arbeitsplatz ein und halte die Arbeitsfläche sauber

Du solltest Dir zu Hause einen Platz zum Arbeiten suchen. Das kann auf dem Küchentisch oder dem Balkon sein, wichtig ist aber, dass das Du den Platz ausschließlich zum Arbeiten nutzt. Dein Arbeitsplatz sollte jetzt nicht das Schlafzimmer sein.

Was aber genauso wichtig ist wie ein bestimmter Platz zum Arbeiten, ist eine saubere Arbeitsfläche. Dadurch kannst Du viel produktiver und organisierter arbeiten!

  1. Zieh Kleidung an, die Du auch im Büro tragen würdest

Warum sollte ich in meinem Home Office Kleidung tragen, die ich im Büro tragen würde? Klar es kann sehr verführerisch sein, den ganzen Tag in Deinen Pyjama zu arbeiten und de Zeit zu sparen, die Du normalerweise brauchst, um Dich für das Büro fertig zu machen. Aber das ist ganz und gar nicht hilfreich für Deine Produktivität. Indem Du Kleidung trägst, die Du gewöhnlich im Büro tragen würdest, hilft es Deinem Verstand sich mental aufs Arbeiten vorzubereiten.

  1. Erkläre Freunden und Familie, dass Du arbeitest und bleib dabei

Du stehst bereits morgens auf und hast Dir feste Arbeitszeiten gesetzt, aber wissen auch Deine Freunde und Deine Familie Bescheid? Besonders Dein Partner sollte Verständnis aufbringen, dass Du von zu Hause aus arbeitest. Vermittle Deinen Freunde und Deiner Familie, dass Arbeiten in Deinem Home Office gleichbedeutend ist wie Arbeiten im Büro. Lass sie wissen, dass Du keine Zeit für einen Kaffee hast oder alle Anrufe beantworten kannst. Schalte Dein Handy gegebenenfalls sogar aus.

  1. Erstelle eine to-do-Liste und kontrolliere Deine Arbeitsperformance

Strukturiere Deinen Tag und bereite tägliche to-do-Listen vor, die Du an diesem Tag erledigen möchtest. Niemand kontrolliert Dich zu Hause, deshalb solltest Du Deine Arbeitsperformance regelmäßig überprüfen. Eine Checkliste ist einfach und dafür äußerst effektiv. Besonders dann, wenn Du viel Arbeit hast, hilft es Dir, Prioritäten zu setzen.

  1. Arbeite in einer Co working space und triff andere Personen, die von Zuhause aus arbeiten

Immer nur alleine von Zuhause zu arbeiten kann schnell langweilig werden. Dafür gibt es co working spaces, eine Bürogemeinschaft in der anderen Selbständige arbeiten und sich einen Arbeitsraum teilen.

Es wird Tage geben, an denen Du keine Lust hast alleine von Zuhause zu arbeiten. Du selbst kannst entscheiden, von wo aus du arbeiten möchtest. Warum arbeitest Du nicht einem Café, einer Bibliothek oder eben von einer co working space aus? Dadurch triffst Du Gleichgesinnte und kannst Ideen austauschen.

  1. Lege Pausen ein und verlasse Dein Home Office am Ende des Tages

Es ist völlig in Ordnung eine Pause einzulegen, Freunde zum Mittagessen zu treffen oder einfach nur spazieren zu gehen. Nimm Dir Zeit! Und vergiss nicht, am Ende eines langen Arbeitstages Dein Home Office zu verlassen.

Weitere Artikel zum Thema:

5 Vorteile beim Verkauf auf einem Marktplatz

Mehr Follower auf Twitter – 10 Tipps um Deine Verkäufe zu steigern (3/10)

Das könnte Dich auch interessieren:

5 Facebook Marketing Tipps

 

 

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *