Hundebesitzer zittern: DNA-Analyse verrät Hundebesitzer auf Mallorca

Mallorca ist in den letzten Jahren sprichwörtlich auf den Hund gekommen. Immer mehr Inselbewohner halten sich Hunde und diese produzieren viel Dreck. Obwohl die Strafen für das Liegenlassen von Hundekot auf Mallorca inzwischen empfindlich hoch sind, scheinen sich die Hundebesitzer immer noch relativ sicher zu fühlen. Das kann sich jetzt ändern:

DNA Datenbank soll zum Halter führen!

Das Rathaus von Inca im Zentrum von Mallorca hat eine neue Verordnung öffentlich gemacht, bei der die DNA von Hunden in einer Datenbank registriert werden soll. Dank dieser Methode werden nicht ordnungsgemäß entsorgte Exkremente identifiziert und die Besitzer unumgänglich zur Kasse gebeten.

5283554_web

Mallorca freut sich über neue Arbeitsplätze:

Man wird hunderte von ausgebildeten Hundekotsammlern auf der Insel benötigen, die Stichproben von Hundekothaufen nehmen und diese dann kriminaltechnisch zu verarbeiten. Auch die Labore bereiten sich bereits auf den sprichwörtlichen Shitstorm vor, der nun auf sie zukommt.

Unsere Meinung:

Typisch Mallorca. Liest sich toll in den einschlägigen Happy-Mallorca-Zeitungen, wird aber nicht klappen.

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *