Das 1,5 Millionen-Euro-Barbecue

Das ist die unglaubliche Geschichte, wie eine gehörige Portion Glück zu unserem Erfolg wurde: Erfahre, wie der internationale online Marktplatz ezebee.com das Investment eines der größten Medienunternehmen in Europa ablehnte, wie eine Grillparty auf Mallorca zu unserer letzten Rettung wurde und uns ein Investment von 1,5 Millionen Euro bescherte. Aber der Reihe nach!

Die Investment Geschichte von ezebee.com

 

Worum geht es?

ezebee.com wurde 2013 inmitten der Wirtschaftskrise gegründet. Ziel war und ist es, Privatverkäufern und Kleinunternehmern jeder Art die Möglichkeit zu geben online zu verkaufen, ohne Kosten oder Programmierkenntnisse. Bereits 2014 hatten sich Mitglieder aus über 150 Ländern registriert. Bis dato war das Unternehmen eigenfinanziert, aber nun fingen wir an uns nach einem Investor umzusehen.

 

Wie wir unser erstes Investment ablehnten

Eines Tages besuchte der Vorsitzende eines der größten Medienunternehmen in Europa mein LinkedIn Profil. Ich entschied mich spontan dazu, ihn zu kontaktieren und zu fragen, ob sie interessiert seien, in ezebee.com zu investieren – und das waren sie!

So weit ganz gut. Einige Meetings und zahlreiche Business Pläne später, hatten wir immer noch nur eine mündliche Vereinbarung in der Tasche. Die Zeit lief uns davon und das Geld noch schneller. Nach 10 Monaten erhielten wir den ersten Vertrag, der uns viele unserer Rechte beraubt hätte. Wir hätten die Firma, so wie geplant, nicht mehr fortführen können. Trotzdem setzten wir die Verhandlungen fort. Wir hatten schließlich keine andere Wahl mehr. Weitere Wochen vergingen ohne eine endgültige Vereinbarung. Wir entschieden uns das Angebot abzulehnen und selber weiter zu machen, auch wenn das bedeutete kürzer zu treten und Leute zu entlassen. Das war wirklich eine schreckliche Zeit. Zum Glück aber nicht für lange!

 

Wie wir unsere ersten 1,5 Millionen erhielten und einen guten Freund gewannen

Nur wenige Wochen später wurden wir von Freunden zu einem Barbecue eingeladen. Zunächst wollten wir überhaupt nicht hingehen, aber unsere damals 4-jährige Tochter überzeugte uns letztendlich doch noch. Überzeugt davon, nicht lange zu bleiben, machten wir uns also auf den Weg.

Wir saßen an einem der Tische bei Angus Son Mayol Farm und warteten auf unsere Freunde. Währenddessen unterhielt ich mich mit einem Deutschen, der neben uns saß. Er lebte auch auf Mallorca und wir fanden direkt einen Draht zueinander. Er fragte uns, was wir genau machten. Als Ossian ihm das ezebee.com Konzept erklärte wurde er auf einmal hellhörig. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen der großen Start-up Investoren aus Berlin handelte. Da wir uns gut verstanden, vereinbarten wir ein Meeting mit ihm und seinem Begleiter. Sie investierten direkt 1,5 Millionen Euro. Ohne weitere Meetings. Unser neuer Investor gefiel die Idee einfach so gut und er vertraute den ezebee.com Gründern.

In den letzten Jahren haben wir nicht nur Geld erhalten, um unser Business weiter voranzutreiben, sondern auch hilfreichen Input, wie wir es besser machen können. Das Wichtigste, das wir gelernt haben, wenn man nach einem Investor sucht, ist sich selbst und seinen Ideen treu zu bleiben – und das man ab und zu auch eine gehörige Portion Glück braucht!

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

Ausgewandert- Julia Emmert von ezebee.com

Mallorca Startup ezebee.com – Von der Insel in die Welt

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nach Mallorca Auswandern – Unser Guide

NIE Nummer Mallorca – Spanische Ausländeridentitätsnummer

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *