Mallorca Naturschutz: Meerreservat rund um Dragonera geplant

Endlich: Meerreservat rund um Dragonera geplant

Die Ankündigung hat sicherlich auch mit der anlaufenden heißen Wahlkampfphase zu tun – in gut zwei Wochen stehen in Spanien Parlamentswahlen an –, erfreut aufgenommen wird sie dennoch: Mallorca soll ein neues Meeresreservat bekommen. Auf 708 Hektar zwischen Sant Elm und der “Dracheninsel” Dragonera kann dann, wenn es einmal soweit ist, nur noch unter strengen Auflagen getaucht und gefischt werden. Du möchtest auch etwas zum Umweltschutz beitragen? Dann miete oder kaufe Dir jetzt ein Fahrrad auf dem internationalen online Marktplatz. Mit einem Yurbike auf ezbee.com trägst Du so auch ein Stück zur Nachhaltigkeit bei.

Die Einrichtung der Schutzzone war bereits von der Gemeinde Andratx gefordert worden und wird nun auch von der Landesregierung betrieben. Bis zur endgültigen Entscheidung müssen allerdings auch noch diverse andere Institutionen zustimmen. Sa Dragonera selbst ist bereits seit Jahrzehnten ein Naturpark.

Die Umweltschutzvereinigung Gob beglückwünschte die Landesregierung zu ihrem Vorstoß. Entsprechende Pläne gebe es schon seit 2001. Ebenso wie die Meeresschützer von Oceana fordert der Gob aber gleichzeitig, die Schutzzone auch zum offenen Meer hin auszuweiten. Hierzu ist die Zustimmung der spanischen Zentralregierung erforderlich.

 

PET-Flaschen Verbot und Müllreduzierung lassen weiter auf sich warten

Das schon lange geforderte Verbot von PET Flaschen, Plastiktüten und Einweg-Luftmatratzen aus Weich-PVC läßt nach wie vor auf sich warten. Hochgerechnet etwa 50 Millionen Pet-Flaschen landen auf Mallorca jährlich auf dem Müll oder an den Stränden.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

Emaya frohlockt: Endlich neues Müllsystem für Palma de Mallorca

Mallorca mit dem Rad – Die Alternative zum Mietwagen?

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Elektroautos auf Mallorca- Riesiges Potenzial, schwerer Start

Upcycling Ideen- Möbel und Design aus alten Skateboard-Brettern

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *