Auswandern nach Mallorca – Mietvertrag in Spanien

In unserem letzten Artikel hast Du bereits erfahren, wie Du eine Wohnung auf Mallorca mieten kannst. Was Du vermutlich noch nicht weißt, ist dass Du verschiedene Anforderungen für einen Mietvertrag erfüllen musst. Damit Du auf Mallorca nicht plötzlich ziemlich verloren dastehst, erfährst Du auf ezebee.com heute alles relevante dazu.

Mietvertrag in Spanien

Mietvertrag in Spanien – Vertragsdauer

Erst seitdem sich das Mietrecht im Juni 2013 in Spanien geändert hat, können Vermieter einen Mietvertrag für 6 Monate vereinbaren. Zuvor betrug die Mindest-Laufzeit 12 Montage. Auch heute noch bevorzugen die meisten Vermieter einen 12-Monats Mietvertrag.

Falls Du Deine Unterkunft vor Ablauf des Mietvertrags verlassen willst, musst Du laut Gesetz eine Monatsmiete zahlen, wenn der Mietvertrag noch nicht erfüllt ist. Handle die Vertragslänge mit Deinem Vermieter aus.

 

Achte auf Fristen im Mietvertrag

Innerhalb der ersten 3 Jahre können Vermieter nach Unterzeichnung des Vertrags ihre Wohnung nicht mehr zurückbekommen. Nur unter gesetzlich zugelassenen Umständen, kann der Vermieter sein Eigentum zurückbekommen. Während der Mietvertrag nach dieser Zeit automatisch erneuert wird, wird er nach 4 Jahren automatisch beendet. Es gibt einige Vermieter die eine Mietbürge für die Dauer eines 12-Monats Vertrags im Voraus verlangen. Das ist aber eher die Ausnahme bei einem typischen 12-Monats Vertrag wird eine Kaution von 3 Monatsmieten verlangt.

 

Begriffe die Du kennen solltest, wenn Du eine Wohnung in Spanien mietest

Gastos de comunidad (Gemeinschaftskosten): Gemeinschaftskosten sind je nach Vermieter im Mietpreis inkludiert oder nicht. Mit dieser Gebühren decken gewöhnlich Portier, Wartungskosten und Müllabfuhr. Frage am besten genau nach, was die Gebühr genau deckt.

Fianza (Kautiont): Die meisten Vermieter fragen Dich nach einer caution von 1 oder 2 Monaten, wenn die Wohnung mit Möbeln ausgestattet ist. Du kannst vielleicht die Konditionen verhandeln, wann Du die Kaution zurückerhältst zum Beispiel indem Du den letzten Monat nicht zahlst.

Garantías (Garantie): Da das spanische Rechtssystem Immobilienbesitzer nicht gut beschützt, verlangen viele Vermieter ein zusätzliche Garantie. Gewöhnlich wirst Du nach einem Arbeitsvertrag und nach einer oder mehreren Gehaltsabrechnungen gefragt (nómina), um zu zeigen, dass Du zahlungsfähig bist. Wenn Du Student bist, kann es sein, dass sie Dich nach einem Zertifikat fragen, um sicherzustellen, dass Du die nötigen Ressourcen hast, um Miete zu zahlen.

Avalbancario (Bankgarantie): Manchmal verlangen Vermieter eine Bankgarantie. Dabei handelt es sich um ein Akkreditiv Deiner Bank, die im Falle, das Du Deinen Pflichten nicht nachkommst, dem Vermieter den offenstehenden Betrag zahlen wird.

 

Jetzt kann Dich kein Vermieter mehr über den Tisch ziehen, wenn Du nach Mallorca auswanderst!

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

NIE Nummer Mallorca – Spanische Ausländeridentitätsnummer

Mietwohnungen auf Mallorca finden

Ausgewandert- Julia Emmert von ezebee.com

Mallorca Startup ezebee.com – Von der Insel in die Welt

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Mallorca Start-up Ventafun

Startups Mallorca: Mit JOBMAPP zum schnellen Job

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *