Palma rätselt weiter: Wie entsorgt man eigentlich Müll?

Palma de Mallorca und seine Stadtwerke EMAYA ist die wohl experimentierfreudigste Stadt der Welt, was die Erprobung von Müllentsorungstechniken angeht und ist dennoch immer noch verzweifelt auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Wie entsorgt man eigentlich Müll?

Open-Air Mülltechnik-Museum

In den letzten 20 jahren hat sich Palma de Mallorca zu einem vollwertigen Technologie-Museum der Müllbranche entwickelt, das man praktisch bei jedem längeren Stadtspaziergang gratis besuchen kann. Denn man findet hier alles, was die Branche woanders nicht an den Mann gebracht hat: Unterirdische Absaugsysteme sollten in Palma einst den Müll per Rohrpost entsorgen. Jetzt zeugen die Überreste in Form von skurilen Saugtürmen von diesem im Jahr 2013 gescheiterten Versuch. Die millionenteure Anlage wurde stillgelegt und wird momentan demontiert.

Unterirdische, versenkte Müllcontainer sind die nächste Station. Ein Spezial-Müllfahrzeug mit einem dinosaurierähnlichen Kran leert diese Einschubcontainer, wobei zum Beispiel Glasmüll dann aus gefühlten 8 m Höhe in den Schlund des Müllwagens kracht und im Umkreis von 500 m für eine ca. 2-minütige Schockstarre aller Anwesenden sorgt. Natürlich sind diese Bodencontainer nur ein Experiment und nur in Teilen Palmas im Einsatz.

muellstreikmanacormallorca Mülltonnen-Palma-de-Mallorca-2y533wqvprb83d6y0o2oei 410-1 Müll-System-Palma-660x372

Der Rest der Stadt ist vor allem eine Produkt-Austellung der Müllcontainer-Industrie : Hier können so ziemlich alle Marken, Fabrikate, Bauarten und Ausführungen jeweils in verschiedenen Farben und Aufschriften bewundert werden.

Bei den Müllfahrzeugen sieht es nicht anders aus: Fast jeder Hersteller durfte anscheinend ein Exponat zur Sammlung der Stadtwerke beitragen. So fahren Mülllaster aller Bauarten und mit unterschiedlichen Containersystemem durch die Stadt.

Es wird also viel getan zum Thema Müllentsorgung in Palma. Nur das mit der eigentlichen Müllentsorgung, das wird noch etwas dauern. Denn vor lauter unterschiedlicher Systemen, Container und Fahrzeugen blickt die EMAYA jetzt selbst nicht mehr durch. Welcher Müllwagen muss jetzt nochmal zu welchem Container? Was ist eigentlich IN den Containern? Wo muss jetzt jetzt eigentlich was rein oder raus oder wo abgeliefert werden? Auch auf die Frage welche Farbe eigentlich ein Glascontainer haben soll, wird noch nach Antworten gesucht. Man bietet momentan blau, grün und grau an und schaut demnächst mal nach, in welche Container am meisten Glas geworfen wird.

Und weil es die Bürger gar nicht mehr raffen, schmeissen sie halt einfach ihren Müll irgendwo in die Nähe eines Müllcontainers, was jetzt dazu geführt hat, das die Stadt jetzt ein wiederum neues, zeitgesteuertes Abholsystem mit hohen Strafen für Müllsünder einführen will. Mit elektrischen Müllwagen und Abholung bestimmter Müllarten zu bestimmten Zeiten. Das wird dann das nächste Austellungsstück in diesem wunderbaren Museum.

 

 

 

 

 

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

2 thoughts on “Palma rätselt weiter: Wie entsorgt man eigentlich Müll?

  1. Die neuen Container sind zwar ansehnlicher und sehen von aussen sauber aus, sind aber viel zu klein. Besonders am Wochenende staut sich der Müll am Strassenrand da kein Platz mehr.
    Geleert oder abgeholt werden die Container morgens so um 4 Uhr mit viel Krach, da die Container vor etlichen Schlafzimmern stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *