Palmas historische Altstadt: Die schönsten Parkplätze Europas

Palma de Mallorca besitzt eine der schönsten Altstädte Europas. Enge Gassen verbinden eine Vielzahl wunderschöner Plätze, die die Bewohner und Touristen zum Verweilen einladen. Könnten. Denn Palma mag keine Menschen, Palma mag Autos. Viele davon. Mitten in der Stadt. Weil man dann mehr Parkgebühren kassieren kann. Und deshalb sind die schönsten Plätze Palmas heute Parkplätze. Die wahrscheinlich schönsten Parkplätze Europas.

.DSC_0130

Damit die ganzen Autos da hin kommen, dürfen sie bis heute auch durch die engen Gassen Palmas fahren, in denen die Wände sprechendes Zeugnis dieses Wahnsinns sind: Exakt in Rückspiegelhöhe sind die Hausfassaden teilweise zentimetertief eingefräst. SO eng sind diese Gassen. In Palma.

Draussen vor der Stadt, da wo die GESA Ruine in der Sonne glitzert, da hat man einen schönen Park in die Sonne gebaut. Direkt an der Stadtautobahn. Mit Wiesen, Piratenspielplatz und lustiger Beton-Kreativ-Architektur. Da wo niemand hin will und da wo deshalb auch niemand ist.

Da sollten die Autos stehen. Und die Bäume und Spielplätze und Bänke? Die sollten in der Stadt stehen. Verkehrte Welt.

Emaya elektrisch: Laubbläser machen jetzt nur noch Dreck

 

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *