Parkplatz für 5 Euro in Palma de Mallorca

Palmas Rathaus präsentierte am Mittwoch eine Broschüre, um das „Parken und Fahren“ in Palma für das Programm namens ‚Aparca y Pasea‘ zu fördern. Das Programm richtet sich an Touristen, die so die Möglichkeit haben an 4 Parkplätzen direkt in Palma für einen Sonderpreis von 5 Euro zu parken. So können sie das Zentrum zu Fuß oder mit dem Fahrrad besuchen (dann kostenlos).

Parkplätze in Palma

Bisher verlangten einige Parkplätze eine Parkgebühr von bis zu 3 € pro Stunde. Deshalb ist diese Lösung für alle sehr vorteilhaft. Auf diese Weise können Touristen in der Stadt shoppen, ohne dabei auf einen Mietwagen zu verzichten. Umweltverschmutzung und Staus werden in Palma, wo die meisten Touristen unterkommen, zu einem immer größeren Problem. Das Park-und-Fahren-System ist vorteilhaft, da Parkplätze in der Innenstadt sehr teuer und besonders durch die neuen Regelungen zum Fahren im Zentrum, nicht mehr so leicht zu finden sind. Deshalb traf Joan Ferrer, Ratsmitglied für Mobilität, ein Abkommen mit der balearischen Tourismus-Agentur. Ab jetzt werden 64 Fahrräder in das Programm aufgenommen, sodass Fahrräder die in einem schlechten Zustand sind, erneuert werden können. Das Projekt umfasst 4 Parkplätze an den wichtigsten Orten in Palma für 5 Euro pro Tag: Straße Manacor, Son Fuster, Sa Riera und Marquess Sènia, die direkt mit dem öffentlichen Verkehrsmitteln EMT und U-Bahn verbunden sind.

Das „Parken und Fahren“ Programm ermöglicht es, das Auto auf einem Parkplatz stehen zu lassen und sich zu Fuß auf den Weg zu machen oder an den Arbeitsplatz mit dem Fahrrad zu fahren. Der Benutzer muss eine Form auf dem Parkplatz ausfüllen, eine Anzahlung leisten, eine Parkkarte und die Autoschlüssel hinterlassen. Er erhält sie zurück, sobald er das Fahrrad wieder abgibt.

Viele Bewohner sind der Ansicht, dass das Programm neu ist und sich ausschließlich an Touristen richtet. In Wirklichkeit existiert es seit 3 Jahren und richtet sich auch an Einheimische. Was neu ist, ist dass das Programm nun mittels Broschüren in Hotels und Mietwagenfirmen gefördert und beworben wird.
Was hältst Du von dem Angebot? Hast Du davon schon gehört und wirst Du es nutzen?

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

Autofahrverbot für Touristen in Palma

Strafzettel und Knöllchen auf Mallorca vermeiden

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Ab 2017 ist der Sóller-Tunnel kostenlos

Draußen parken, mit dem E-Roller in die Stadt!

Fahrradverleih und E-Bike-Vermietung Mallorca im Trend

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *