Schluss mit Lustig: Nach 40 Jahren wird jetzt nachgeschaut an der Playa

Eine Reihe von Lokalen an der Playa de Palma auf Mallorca haben seit über 40 Jahren keinen einzigen Besuch von den Gewerbeaufsichtsbehörden bekommen. Das berichtet die Tageszeitung Ultima Hora.

Policia-local-mallorca

Angeblich hat sich diese erstaunliche Tatsache bei den  Kontrollen herausgestellt, die seit einigen Wochen gegen Korruption und Gesetzesverstöße in der Gastronomie im Gang sind. So wurden unter anderem alle großen Diskotheken und Biergärten an der Playa in Augenschein genommen. In 13 von 15 Fällen wurde ermittelt, dass die Wirte erheblich gegen gesetzliche Auflagen verstießen – so zum Beispiel, wenn es um die Freihaltung von Notausgängen ging.

Die beschuldigten Gastronomen müssen nun mit zum Teil hohen Geldbußen rechnen. Kenner der Szene gehen davon aus, dass es über Jahre hinweg Vorzugsbehandlungen gegeben hat, und auch erheblich Schmiergelder an Mitglieder der Policia Local in Palma geflossen sind. Zwischen den Zuständen an der Playa de Palma und dem Polizeiskandal auf Mallorca wird daher ein enger Zusammenhang gesehen.

Billigsex kann teuer werden- Prostitution an der Playa de Palma

 

 

 

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *