Start-ups auf Mallorca – Arbeiten wo andere Urlaub machen

Mallorca ist in Europa besonders bei Deutschen und Briten als Ferieninsel bekannt mit tollen Stränden bekannt. Aber Start-ups auf Mallorca? In den letzten Jahren ist auf der Balearen-Insel ein regelrechter Start-up Boom entstanden.

Mehr als 30.000 Deutsche und 20.000 Briten leben auf Mallorca. Viele von ihnen sind Freelancer oder Unternehmer, die ein Start-up auf Mallorca gegründet haben. Eines der bekanntesten Star-ups ist die Social Commerce Plattform ezebee.com. Auf der Balearen-Insel gibt es aber viele weitere deutsche Start-ups.

Startups auf Mallorca boomen.

 

 

Deutsche Start-ups auf Mallorca

  • ezebee.com

Die Social Commerce Plattform ezebee.com für Kleinunternehmer wurde vor drei Jahren von den Unternehmern Ossian Vogel, Frank de Vries und Julia Emmert gegründet. Mittlerweile verkaufen mehr als 100.000 Nutzer ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem internationalen online Marktplatz, darunter viele Deutsche. Spanier und Inder.

Die Idee kam den zwei Pilotenfreunden Ossian und Frank inmitten der Wirtschaftskrise. Julia hatte damals eine kleine Werbeagentur auf der Insel. Viele Kunden hatten oft weder das Geld noch die nötigen online Marketing Kenntnisse, um ein Unternehmen zu gründen. ezebee.com löst genau dieses Problem, sodass jede Person einen kostenlosen online Shop eröffnen kann und auf dem internationalen Marktplatz beliebig viele Produkte und Dienstleistungen verkaufen kann.

Warum Mallorca? Weil es einfach spitze ist am Strand zu arbeiten! Nein, im Ernst: Das Wetter spielt definitiv eine große Rolle und es ist ein wunderschöner Ort um eine Firma zu gründen. Das Leben mit Kindern auf der Insel ist einfacher als in Deutschland und die Verbindungen zum Festland sind hervorragend. Ein weiter Vorteil ist, das die ganze Infrastruktur für Deutsche, die ein Business auf Mallorca gründen wollen, bereits vorhanden ist. Deutsche Steuerberater? Kein Problem!

 

  • jobMapp

jobMapp ist ein mobiler Marktplatz für lokale Dienstleistungsanbieter. Mit der App werden vor Ort Fachkräfte und potenzielle Kunden in Echtzeit miteinander verbunden. Suche nach Arbeitskräften aus verschiedenen Kategorien wie Garten, Haushalt, Sanitärinstallationen etc. Sie werden via Push Nachricht über einen neuen Job in ihrer Region informiert.

jobMapp ist ein mallorquinisches Start-up, das von drei Deutschen gegründet wurde. Das Unternehmen hat schon einige Preise abgestaubt zum Beispiel „Premi Joves Emprenedors“ (Preis für Jungunternehmer), das „Seal of Excellence“ der Europäischen Kommission und den, „Premio Emprendedor XXI“ der spanischen Bank La Caixa. Zurzeit sind bereits 40.000 Nutzer, vor allem aus Spanien und Mexiko registriert.

 

  • 1Clicktrips

1ClickTrips plant Geschäftsreisen basierend auf Deinen Geschäftsterminen. Dafür gibst Du einfach Deine Meetingdaten, Zeit und Deinen Startort ein und klickst auf Suchen. Der intelligenten Algorithmen durchsucht zehntausende von Möglichkeiten und liefert Dir einen vollständigen multimodalen Tür-zu-Tür-Reiseplan (von zu Hause bis zum Meeting) zurück (Auto, Bus, Zug, Flug, Hotel, AirBnB..). Gründer sind ein Onkel und sein Neffe – beides Softwareentwickler, die das Problem Businessreisen Booking gelöst haben.

 

Zusätzlich zu zahlreichen IT Start-ups kannst Du auf der Mittelmeerinsel viele weitere ausländische Unternehmen und Dienstleistungen finden. Vom Immobilienmakler über Weingutsbesitzer bis hin zum eigenen Limonadenhersteller PepLemon auf der Insel.

Mallorca ist und bleibt ein Traumreiseziel. Jedes Jahr treibt es viele neue Abenteurer auf die Insel, angelockt vom Strand, der Sonne, dazu noch einen Cocktail schlürfen und am besten noch nebenbei auf dem Laptop arbeiten (ja, wir übertreiben ein bisschen!). Trotzdem eignet sich Mallorca perfekt dazu ein Start-up zu gründen.

Gründungskosten sind hier wesentlich günstiger als zum Beispiel in London, Berlin oder Barcelona. Im Vergleich dazu liegen Mietpreise und zu zahlende Gehälter deutlich darunter. Trotzdem ist Mallorca für so viele ein beliebtes Ziel zum Leben und Arbeiten. Die Insel ist äußerst international, es gibt so gut wie keine Sprachbarrieren. Deutsche und britische Steuerberater, Anwälte und internationales Mitarbeiter lassen sich hier leicht finden. Die Verbindungen zu Europas Metropolen ist mit mehren Flügen täglich abgesichert.

Auf der Insel findest du nicht nur spanische Gründer, sondern auch skandinavische, deutsche und britische Unternehmer. Das erlaubt einen wirklich interessanten und internationalen Austausch, der so nur in wenigen Orten der Welt möglich ist. Viele Investoren schätzen die Balearen-Inseln als Rückzugsort wert. In dieser lockeren Atmosphäre kommt man leichter in Kontakt als in einer Großstadt.

Diejenigen, die noch nicht sicher sind, ob Mallorca wirklich der ideale Ort zum Leben und Arbeiten ist, finden zahlreiche Coworking Spaces auf Mallorca zum Beispiel das Local 9, direkt den Start-ups ezebee.com und jobMapp

 

Die Initiative Mallorca Startups

Kürzlich ist die Initiative Mallorca Startups von deutschen Unternehmern gegründet worden. Das Ziel ist es, eine Brücke zwischen lokalen und ausländischen Start-ups, Investoren, Experten, Beratern und Anbietern zu schlagen. Mittlerweile hat die Gruppe 200 Mitglieder. Im ersten Meetup kamen rund 60 Gründer, Mitarbeiter und Investoren zusammen. Mehr kannst Du im Mallorca Startup Blog oder in der Mallorca Gruppe erfahren.

Das Mallorca Start-up Ecosystem entwickelt sich zwar rasant, doch ist es noch nicht so weit entwickelt wie beispielsweise in Barcelona oder Berlin. Die Initiative möchte die enge Beziehung zwischen der Insel und Deutschland nutzen und deutsche Start-ups und Investoren auf die Insel einladen.

 

Parc bit Mallorca

Parc bit ist ein Geschäftszentrum für IT Unternehmen und kann von Palma aus innerhalb von 10 Minuten erreicht werden zum Beispiel mit der U-Bahn. Die Unternehmensschmiede bietet einen Ort für Unternehmer, um sich gegenseitig zu helfen. Parc bit wurde bereits 2002 von der baslerischen Regierung gegründet um die Entwicklung kreativer Lösung von rund 130 ansässigen IT Firmen auf Mallorca zu unterstützen. Wie Du von einer Insel mit jährlich über 17 Millionen Touristen erwarten kannst, kommen die meisten Start-ups kommen aus der Tourismusbranche. Zusätzlich kannst Du Unternehmen aus ICT, BIOtec und Energie und Umwelt dort finden. Beispiele sind Nauticadvisor oder Habitissimo.

Außerhalb des Parc bits findest Du den spanischen Airbnb Konkurrenten Hundredrooms.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Coworking Space auf Mallorca mieten

NIE Nummer Mallorca – Spanische Ausländeridentitätsnummer

Mietwohnungen auf Mallorca finden

Mietvertrag auf Mallorca

Mallorca Startup ezebee.com – Von der Insel in die Welt

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Ausgewandert- Julia Emmert von ezebee.com

Mallorca Start-up Ventafun

Startups Mallorca: Mit JOBMAPP zum schnellen Job

Unser Mallorca Marketplace

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *